Fahrradaktion der Kolpingsfamilie Borken

 

Im Frühjahr 2016 haben Mitglieder der Kolpingsfamilie Borken eine Fahrradaktion für unbegleitete, minderjährige Jugendliche organisiert. Die Jugendlichen sind ohne Eltern geflüchtet und kommen alle aus Krisengebiete.

Vom DRK wurde sie im alten VHS Gebäude untergebracht und leben dort in verschiedenen Wohngruppen zusammen. Damit sie mobil sind und nicht mit dem Auto zur Schule gebracht werden müssen, hat die Kolpingsfamilie im Frühjahr eine Fahrradaktion gestartet (s. weiteren Artikel). Innerhalb weniger Tage wurden Fahrräder gesammelt, auf ihre Fahrtüchtigkeit und Sicherheit überprüft und repariert. Nach einer Woche konnten so 14 Jugendlichen die Fahrräder überreicht werden.

Kurzerhand wurden 2 Fahrradtouren mit Mitgliedern der Kolpingsfamilie geplant und durchgeführt.

Eine ähnliche Aktion fand im September statt. Innerhalb kurzer Zeit konnten 9 gut erhaltene Fahrräder an den DRK Jugendhof in Gemenwirthe übergeben werden.

Beide Aktionen konnten nur stattfinden, weil viele Bürger in und um Borken unserem Aufruf gefolgt sind und ein Fahrrad gespendet hatten.

Die Kolpingsfamilie Borken möchte sich auf diesem Wege bei allen Spendern und Helfern herzlich bedanken.
(Hubert Böing)