Kolping Aktiv

                                   

 

2016

Kolpinghaus- Stiftung spendet weitere Rollfiets

Ehrenamtliche unternehmen Ausfahrten mit Senioren

Bericht der BZ

 

______________________________________________________________________________________________

 
 

 

2016

 

Die Aktion "Kolping mobilisiert" wird fortgesetzt

Weitere Fahrräder wurden grundsaniert und an Flüchtlinge verschenkt

eigener Bericht>>

______________________________________________________________________________________________

 
 

 

2016

Die Kolpingsfamilie mobilisiert jugendliche Flüchtlinge


Die Kolpingsfamilie stattet junge Flüchtlinge mit Fahrrädern aus.
Finanzielle Unterstützung durch die Abiturientia 2013!

Bericht der BZ

____________________________________________________________________________________________

 
 

2016

Spende der Kolpinghaus- Stiftung geht an diverse Projekte und Einrichtungen


Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinspolitik werden Spenden zukünftig geringer ausfallen.

Presseartikel vom 2. Januar 2016

 

____________________________________________________________________________________________

 
 

2015


Segen von
"ganz oben"

Kolpinghaus- Stiftung spendet eine Rollfiets für das Marien Seniorenheim

Offiziell Einweihung der Senioren Räder erfolgte am 15. Juni 2015



Presseartikel vom 16. Juni 2015

 

____________________________________________________________________________________________

 
 

2014


Lebensretter fürs

Kapitelshaus

Die Borkener Kolpinghaus- Stiftung spendet einen Defibrillator


Die Borkener Kolpinghaus Stiftung übergab der katholischen Kirchengemeine St. Remigius einen Defibrillator für das Kapitelshaus.

weitere Infos der BZ vom 1. April 2014

 

____________________________________________________________________________________________

 
 

2015

Spenden
für die Not
vor der Haustüre


Seit vielen Jahren steht die Kolpingsfamilie Borken mit ihrem Stand „ Allerlei Selbstgemachtes“ auf dem Weihnachtsmarkt.
Stele, Nikolaus, Rentier schiefe Tanne, Körnerkissen sowie Essen und Trinken, das Angebot ist vielfältig, aber heiß begehrt. Unter anderem auch, weil die Kunden wissen, dass die gesamte Einnahme für den guten Zweck gespendet wird.
Wie jedes Jahr wird der Erlös aufgeteilt; somit wird zu 50% die Kinderkrebshilfe e.V. Münster und 50% der Jugend- und Kinder Hospizdienst Kreis Recklinghausen bedacht.
Alle Arbeiten die für den Weihnachtsmarkt nötig sind, werden von den Kolpingmitgliedern ehrenamtlich geleistet. Somit kann die Kolpingsfamilie Borken, nach Abzug aller Materialkosten, für das Jahr 2013, jeder Institution 4100 € spenden.
Dies wurde in einer kleinen Feierstunde am Donnerstag, 09.02.2014 im Kapitelshaus gemacht. Anwesend waren einige Wenige von den vielen Helfern des Weihnachtsmarktes, der Präses der Kolpingfamilie, Pfarrer Ottmann und die geladenen Gäste als Vertretung für die Organisationen. Frau Fleckhaus und Frau Grütering vom Hospiz Dienst waren gerne gekommen um diesen Scheck entgegen zu nehmen. Da gab es die Möglichkeit, mal Einblick zu nehmen in die Arbeit des Hospizdienstes. 1990 gegründet betreuen 22 ehrenamtlich, aber geschulte Mitarbeiter, Familien die ein Kind mit „verkürzter Lebenserwartung“ haben. Sie leisten zu Hause im familiären Umfeld,  eine psycho-somatische Betreuung und Begleitung (keine medizinische) der Kinder und betroffenen Familien.
Den zweiten Scheck nahm am gleichen Abend der ehrenamtliche Schatzmeister der Kinderkrebshilfe e.V. MS, Herr Schwital, nur zu gerne im Empfang. Hier dient die Spende dem medizinischen Bereich; Dinge die den krebskranken Kindern den Aufenthalt in der Uni Münster erleichtern und zur Unterstützung des „Eltern Hauses“. Ein Haus mit 8 kleinen Appartements, in denen die Eltern von betroffenen Kindern über Tage und Wochen leben und wohnen dürfen. Die anwesenden „Kolpinger“ waren sehr beeindruckt; dass motiviert zum Weitermachen. Hilfe tut immer Not und auch im lokalen Umfeld.

____________________________________________________________________________________________

 
 


Strassen -
Kleidersammlung



Viele Kolpingfamilien bundesweit führen regelmäßig Kleidersammlungen durch. Mit den Erlösen unterstützen sie zahlreiche soziale Projekten weltweit.
Seit Jahren führt auch die Kolping Familie Borken jeden 3. Samstag im März eine Kleidersammlung durch. Entsprechende Flyer mit Hinweisen werden rechtzeitig über die regionale Presse verteilt. Auch wird i.d.R. in der Tagespresse rechtzeitig auf die Sammlung hingewiesen.Die Kleidungsstücke können in geeigneten Behältnissen (z.B. Tüten oder Kartons) ab 9:00 Uhr des Sammeltages an die Strasse gestellt werden, wenn vorhanden mit dem entsprechenden Flyer, um diese zu kennzeichnen.
Ferner kann an einem Samstag im Oktober Kleidung in entsprechenden Verpackungen am Kapitelshaus in Borken (an der Remigius- Kirche) abgegeben werden. Der Termin wird rechtzeitig in der Presse bekannt gegeben.


Darüber hinaus habe wir im Stadtgebiet mehrere Kleider Container aufgestellt, die regelmäßig geleert werden.
Sie stehen am:
- Wakelkamp in Gemen neben den Altglas-Containern
- Raesfelder Str. 3 auf dem Parkplatz gegenüber der "Kleinen Linde"
- Probst-Sievert-Weg am Parkhaus
- hinterm Kap- Haus gegenüber dem Parkplatz neben dem Altglas-Container
- Hohenfriedeberger Str. am Kindergarten und
- Nina-Winkel-Str. am Casa Philipp Neri
- Breslauer Str./ bei Autohaus Bleker neben Altglascontainer
- Amselstr./ Drosselstr., neben Altglascontainer

_________________________________________________________________________________________________________


 
 


Empfehlung für
die kalte Jahreszeit!


 

Nicht nur für die kalte Jahreszeit sind unsere


Körnerkissen

wahre "Entspannungskünstler"!

Nach Schließung des Werkstattlädchens können die Kissen das ganze Jahr gekauft werden:

Körnerkissen können erworben werden
bei Maria Ebbert, Tannenweg 5 (Tel: 02861/7254), bei der auch Sondergrößen bestellt werden können.

_________________________________________________________________________________________________________

zurück
 

 

Was viele nicht wissen!

 

Die Kolpingfamilie Borken hat eine

DJH-Mitglieds-Gruppenkarte  2017

Die Jugendherbergsausweise für 2017 sind da!

Diese Karten kann jedes Kolpingmitglied kostenlos nutzen.
Der Beitrag wird vom Kolping bezahlt. Innerhalb von Deutschland gilt die Karte für 4 Personen einschl. Gruppenleiterin, im Ausland für 10 Personen.
Sie stehen allen Kolpingmitgliedern zur Verfügung und können bei Steffi Bollrath, Hoxfelderweg 10a, 46325 Borken, Tel.02861/ 4846 reserviert und abgeholt werden.

Weiter Infos zum Deutschen Jugendherbergswerk finden Sie hier.

____________________________________________________________________________________________

 

 



CARITAS -
Kleiderkammer



C a r i t a s  -  heißt dem Nächsten dienen.

Auf kleinstem Raum, an der Mönkenstiege, begann die Arbeit bei der Caritas im Oktober 1979. Die „Kleiderkammer„ wurde aus der Taufe gehoben. Wöchentlich, montags, sichten wir, Margret Röskenbleck und Thekla Höing, die angekommenen Kleidersäcke. Sortieren, d.h. tragbare Kleidung von Lumpen trennen. Schuhe, Porzellan oder auch Restbestände von Haushaltsauflösungen sortieren. Dienstags ist Ausgabe. Jeder kann kommen und Gewünschtes aussuchen. Seit dem 09. Dezember 1985 ist die Kleiderkammer in den Räumen der Caritas in der Turmstrasse. Seit dem ist die Arbeit noch vielseitiger. Die Kleiderspenden wurden immer mehr und die Arbeit war für zwei Frauen zu viel. Neben dieser Arbeit wurden über die Jahre auch 50 Transporte für Polen zusammen gestellt.

Bei der Generalversammlung am 08.Dezember 1992 kamen aus der Kolpingfamilie Borken noch 26 ehrenamtliche Helfer und Helferinnen dazu.

Regelmäßig heißt es jetzt:

Montag:   8:00Uhr – 12:00Uhr        sortieren

Dienstag: 9:30Uhr – 12:00Uhr        Ausgabe

Der  Lohn für alle ehrenamtliche Mitarbeiter; „ein Danke schön“ und eine besinnliche Feier in der Adventszeit.
Ein Bericht von Margret Röskenbleck

zurück