2016

Kolpinghaus- Stiftung spendet weitere Rollfiets

Ehrenamtliche unternehmen Ausfahrten mit Senioren

Die Aktion „Kolping mobilisiert“ wird fortgesetzt

Weitere Fahrräder wurden grundsaniert und an Flüchtlinge verschenkt

Im Frühjahr 2016 haben Mitglieder der Kolpingsfamilie Borken eine Fahrradaktion für unbegleitete, minderjährige Jugendliche organisiert. Die Jugendlichen sind ohne Eltern geflüchtet und kommen alle aus Krisengebiete.Vom DRK wurde sie im alten VHS Gebäude untergebracht und leben dort in verschiedenen Wohngruppen zusammen. Damit sie mobil sind und nicht mit dem Auto zur Schule gebracht werden müssen, hat die Kolpingsfamilie im Frühjahr eine Fahrradaktion gestartet (s. weiteren Artikel). Innerhalb weniger Tage wurden Fahrräder gesammelt, auf ihre Fahrtüchtigkeit und Sicherheit überprüft und repariert. Nach einer Woche konnten so 14 Jugendlichen die Fahrräder überreicht werden. Kurzerhand wurden 2 Fahrradtouren mit Mitgliedern der Kolpingsfamilie geplant und durchgeführt. Eine ähnliche Aktion fand im September statt. Innerhalb kurzer Zeit konnten 9 gut erhaltene Fahrräder an den DRK Jugendhof in Gemenwirthe übergeben werden. Beide Aktionen konnten nur stattfinden, weil viele Bürger in und um Borken unserem Aufruf gefolgt sind und ein Fahrrad gespendet hatten. Die Kolpingsfamilie Borken möchte sich auf diesem Wege bei allen Spendern und Helfern herzlich bedanken. (Hubert Böing)

Die Kolpingsfamilie mobilisiert jugendliche Flüchtlinge

Die Kolpingsfamilie stattet junge Flüchtlinge mit Fahrrädern aus.
Finanzielle Unterstützung durch die Abiturientia 2013!

 

Spende der Kolpinghaus- Stiftung geht an diverse Projekte und Einrichtungen


Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinspolitik werden Spenden zukünftig geringer ausfallen.

2015

Kolpinghaus- Stiftung spendet eine Rollfiets für das Marien Seniorenheim

Offiziell Einweihung der Senioren Räder erfolgte am 15. Juni 2015

2014

Die Borkener Kolpinghaus- Stiftung spendet einen Defibrillator

 

Die Borkener Kolpinghaus Stiftung übergab der katholischen Kirchengemeine St. Remigius
einen Defibrillator für das Kapitelshaus.

Kleidersammlung

Viele Kolpingfamilien bundesweit führen regelmäßig Kleidersammlungen durch. Mit den Erlösen unterstützen sie zahlreiche soziale Projekten weltweit.
Seit Jahren führt auch die Kolpingsfamilie Borken jeden 3. Samstag im März eine Kleidersammlung durch. Entsprechende Hinweise werden rechtzeitig in der regionale Presse veröffentlicht. Die Kleidungsstücke können in geeigneten Behältnissen (z.B. Tüten oder Kartons) ab 9:00 Uhr des Sammeltages an die Strasse gestellt werden.

Darüber hinaus habe wir im Stadtgebiet mehrere Kleider Container aufgestellt, die regelmäßig geleert werden. Sie stehen am:
– Raesfelder Str. 3 auf dem Parkplatz gegenüber der „Kleinen Linde“
– Probst-Sievert-Weg am Parkhaus
– hinterm Kap- Haus gegenüber dem Parkplatz neben dem Altglas-Container
– Hohenfriedeberger Str. und
– Nina-Winkel-Str. am Casa Philipp Neri
– Breslauer Str./ bei Autohaus Bleker neben Altglascontainer
– Amselstr./ Drosselstr., neben Altglascontainer

Empfehlung für die kalte Jahreszeit!

Nicht nur für die kalte Jahreszeit sind unsere

Körnerkissen

wahre „Entspannungskünstler“!

Nach Schließung des Werkstattlädchens können die Kissen das ganze Jahr gekauft werden:

 
Körnerkissen können erworben werden
bei Maria Ebbert, Tannenweg 5 (Tel: 02861/7254), bei der auch Sondergrößen bestellt werden können.

Was viele nicht wissen!!

Die Kolpingfamilie Borken hat eine

DJH-Mitglieds-Gruppenkarte  2018

Die Jugendherbergsausweise für 2018 sind da!

Diese Karten kann jedes Kolpingmitglied kostenlos nutzen.
Der Beitrag wird vom Kolping bezahlt. Innerhalb von Deutschland gilt die Karte für 4 Personen einschl. Gruppenleiterin, im Ausland für 10 Personen.
Sie stehen allen Kolpingmitgliedern zur Verfügung und können bei Steffi Bollrath, Hoxfelderweg 10a, 46325 Borken, Tel.02861/ 4846 reserviert und abgeholt werden.

Weiter Infos zum Deutschen Jugendherbergswerk finden Sie hier.

Menü schließen